Familien in Stuttgart

Überleben im Homeoffice

von: am: 29. April 2014

Arbeiten im Homeoffice – das ist doch klasse, sagen viele. Himmlisch, diese Ruhe zu Hause! So kann ich ungestört arbeiten, kann bequeme Kleidung tragen. Keine Kollegen mehr, die ungefragt in mein Büro stürmen und ganz dringend irgendwelche Unterlagen brauchen. Kein Chef, der mehrmals am Tag anruft und an den Abgabetermin erinnert. Und ich kann meine Arbeitszeit frei einteilen. Alles nur Vorteile. Stimmt das wirklich?

Von Herausforderungen weiterlesen

Zuletzt geändert am: 29. April 2014

Kleinkindpädagogik nach Emmi Pikler

von: am: 22. April 2014

Sind Sie auf der Suche nach einem Krippenplatz für Ihr Kind auch auf verschiedenste Konzepte und Pädagogen gestoßen?

Die „Kleine Hilla“, die sechs Krippengruppen der „Wilden Hilde“ in Stuttgart Mitte, haben ihren Tagesablauf nach dem Konzept von Emmi Pikler ausgerichtet, welches hier kurz vorgestellt werden soll.

Emmi Pikler steht für eine achtsame Haltung dem Kind gegenüber ab Geburt. Jedes Kind soll sich angenommen und anerkannt fühlen.… weiterlesen

Zuletzt geändert am: 15. April 2015

Ostern und Osternbräuche

von: am: 9. April 2014

Schon bald sind Osterferien und Ostern steht an. Doch warum feiern wir eigentlich Ostern und welche Bräuche gibt es in Deutschland und anderen Ländern Europas? Auf diese Fragen soll folgender Beitrag eine Antwort geben.

Ostern ist ein christliches Fest, das für die Christen einen sehr hohen Stellenwert hat und sich auf mehrere Tage verteilt: Am Gründonnerstag fand das letzte Abendmahl Jesus mit seinen zwölf Jüngern statt. … weiterlesen

Zuletzt geändert am: 15. April 2015

Familien empört euch!

von: am: 19. März 2014

Vor kurzem hat eine Studie der Bertelsmann-Stiftung ein weiteres Indiz für die These geliefert, dass Familien in unserem reichen Land strukturell benachteiligt werden. Dieses Mal in der Rentenversicherung: Eltern müssen mindestens so lange die Kinder klein sind, ihre Berufstätigkeit einschränken. Dadurch verdienen sie weniger, was sich später auch in einer niedrigeren Rente bemerkbar macht. Zudem müssen sie Aufwendungen für ihre Kinder aufbringen, die staatliche Leistungen wie … weiterlesen

Zuletzt geändert am: 19. März 2014

Bild: Michaela Haaßengier - StuttgartMein Familienkalender 2014 stammt von Jesper Juul, einem Familientherapeuten, der durch Elternbücher, Seminare, Vorträge und Medienauftritte und als Gründer von „familylab – die Familienwerkstatt“ international bekannt ist. Sein Ziel als Therapeut ist es, Familien dabei zu unterstützen, ihren eigenen individuellen Weg zu finden. Für den 31.1.2014, also kurz vor dem Start unseres Familienblogs, hat er folgenden Gedanken für Familien ausgewählt:

Mit der Geburt ihres ersten weiterlesen

Zuletzt geändert am: 18. März 2014