Familien in Stuttgart

Eltern, die sich gerade mit bestimmten Erziehungsfragen beschäftigen und sich einen Rat einholen oder sich darüber mit anderen austauschen wollen, können seit dem 12. März an der kostenlosen Vortragsreihe “ 9 x klug“ des Haus der Familie in Stuttgart teilnehmen. Wie der Titel schon andeutet, gibt es insgesamt 9 Termine mit bestimmten pädagogischen Themen, die von verschiedenen Referenten an verschiedenen Orten angeboten werden. Allen interessierten Stuttgarter Familien steht dieses Angebot offen. Am 12. März startete die Vortragsreihe in Bad Cannstatt mit „Nein ich will nicht! Trotzphasen“, gefolgt von der Thematik “ Gelassen erziehen mit Grenzen und Regeln“. Im Kinder- und Familienzentrum Mahatma-Gandhi-Str. 3 wurde das Thema „Vom Paar zur Familie – wie Kinder die Beziehung verändern“ beleuchtet und im Kinder- und Familienzentrum St. Stefan war es „Brabbeln, Plappern, Sprechen – Sprachentwicklung verstehen“. Vergangenen Freitag beschäftigten sich die interessierten Väter und Mütter mit „Wut und Aggression bei Kindern“.

Nächste Woche, am Mittwoch den 06.05., wird um 19 Uhr im Kinder- und Familienzentrum Wilde Hilde in der Olgastr. 62 in Stuttgart-Mitte das „1 x 1 der Erziehungsfragen“ behandelt, bei dem alle Teilnehmenden auch ihre persönlichen Fragen wie z.B. zum gesunden Umgang mit Medien oderGeschwisterstreit einbringen können. Am Samstag den 09.5. wiederum werden sich die Eltern in der Kita am Seelberg mit dem Thema “ Ernährung – Was braucht mein Kind und wie viel?“ auseinandersetzen. Die Frage “ Wie fördere ich das Selbstbewusstsein meines Kindes“ steht am Mittwoch den 13.05. im Kinder- und Familienzentrum Paulusstift im Mittelpunkt. Der letzte Vortrag findet am Mittwoch den 20.05. im Haus der Familie in Bad Cannstatt zum Thema „Die Vaterrolle im Wandel“ statt. Wer also Zeit und Interesse hat, kann noch vier Veranstaltungen besuchen. Die genauen Daten sind auf der Homepage des Haus des Familie (www.hdf-stuttgart.de) zu finden.

Das Haus der Familie ist Veranstalter dieser Vortragsreihe in Kooperation mit einigen Stuttgarter Kinder- und Familienzentren. Diese Einrichtung feiert 2017 ihr hundertjähriges Bestehen und ist in Stuttgart bekannt für ein großes und abwechslungsreiches Angebot an Kursen und Familienbildungsangeboten. Nachdem die Hälfte der Veranstaltungsreihe vorbei ist, kann schon ein kleines Resümee gezogen werden. Die interessierten TeilnehmerInnen sind dankbar, dass die Vorträge in Kinder- und Familienzentren, die in verschiedenen Stadteilen liegen, angeboten werden. Einige haben bislang auch an mehreren Terminen teilgenommen.

Und noch ein Tipp: Am Samstag ist im Haus der Familie (Elwertstr. 4, 70372 Stuttgart) von 18 – 22 Uhr ein „Koffermarkt“, bei dem die unterschiedlichsten Kunsthandwerke verkauft werden. Der Eintritt beträgt fünf Euro.

(Besucht: 142 Male davon 1 heute)
Zuletzt geändert am: 30. April 2015