Familien in Stuttgart

Herbstzeit-los!

von: am: 17. Oktober 2014

Am Ende des Sommers ahnen wir es: Langsam aber sicher müssen wir uns auf nasse und kühle Tage einstellen, nicht zu vergessen: Die Morgennebel, der erste Bodenfrost und alle weiteren Boten der kalten Jahreszeit. Nun heißt es auch, sich von den leichten und luftigen Kleidern zu verabschieden. Also ran an den Kleiderschrank, checken was noch geht, Schuhe überprüfen und aus- und umsortieren.

Ich gestehe, das ist … weiterlesen

Zuletzt geändert am: 17. Oktober 2014

 

Maria Haller-Kindler ist seit Anfang des Jahres Kinderbeauftragte der Stadt Stuttgart. Wir sprachen mit ihr über ihre Aufgabe, die Herangehensweise und die Ziele, die sie sich für Ihre Tätigkeit gesetzt hat.

Frau Haller-Kindler, wie war ihr Start und was ist ihr aktueller Stand?

Der Start als Kinderbeauftragte war sehr interessant für mich. Ich konnte viele Initiativen, Expert/-innen und Einrichtungen kennenlernen, die sich in Stuttgart für … weiterlesen

Zuletzt geändert am: 24. Juli 2014

Das Haus der Familie in Stuttgart wurde 1917 als erste Bildungsstätte für Mütter in Deutschland gegründet. Seither wurde das Angebot des Hauses immer den gesellschaftlichen Veränderungen angepasst.

Heute werden in unserem Stadtteil- und Familienzentrum Begegnung, Beratung, Bildung und Betreuung groß geschrieben. Wir sind offen für alle Menschen, unabhängig von Alter, Geschlecht, kultureller Zugehörigkeit oder sozialem Umfeld.
Das Haus der Familie ist eine Einrichtung, dessen Angebot ein … weiterlesen

Zuletzt geändert am: 18. Juli 2014

Filou die KiTa-Hündin

von: am: 11. Juni 2014

Fi_1269

Nicht mal sechs Monate alt und schon im Kindergarten – ist das überhaupt möglich? Ja, aber nur als Hund. Seit Juni 2013 kommt die Mischungshündin zwei Mal wöchentlich von 8 bis 16.30 Uhr in die Kindertagesstätte.

Das MitarbeiterInnen-Team und natürlich die Kinder waren begeistert von der Idee des „Kita-Hundes“; den Eltern war die „tiergestützte Pädagogik“, die mit Filou in die KiTa Wilde Hilde kam, sympathisch. Dass … weiterlesen

Zuletzt geändert am: 11. Juni 2014

Nicht an allen Abenden, so erinnere ich mich, aber an vielen, gab es bei uns zuhause zum Schlafengehen eine Geschichte.

Die meisten Märchen, an die ich mich erinnere, wurden mir vorgelesen.

Ich sehe immer noch die Einbände der Bücher vor mir: Hauffs Märchen waren in einem Buch mit grünem Einband, Andersens Märchen in einem mit grauem Buchdeckel und einem purpurfarbenen Rücken. Grimms Märchen? – Das weiß … weiterlesen

Zuletzt geändert am: 27. Mai 2014